DesignerDesignerinnen
Designlexikon
HOMEDESIGNER    ABCDEF
DESIGNER

Rabanne, Paco

(*1934 San Sebastián)

Paco Rabanne (eigentlich: Francisco Rabaneva-Cuervo) emigrierte 1939 nach Frankreich und studierte von 1952 bis 1964 an der Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris. Parallel arbeitete Rabanne ab 1960 als Designer von Handtaschen, Schuhen und Brillen u.a. für die Modehäuser Balenciaga, Givenchy und Dior. 1967 eröffnete er ein eigenes Modehaus und machte sich einen Namen durch die Verarbeitung ungewöhnlicher Materialien. «Untragbares» hieß seine erste Kollektion aus Aluminium- und Plastikkleidern, die gefolgt wurde von Modellen, die aus Plastikscheiben bestanden oder Plastikdiamanten auf weißem Krepp zeigten. 1969 provozierte Rabanne durch eng anliegende Kettengewänder und Kleidung in silbern gefärbtem Leder. Seit 1970 entwarf Rabanne zeitlose, weniger spektakuläre Mode. Der Grund mag darin liegen, dass er sein Unternehmen in den weltweit operierenden Konzern Groupe Liaison Commerciale International eingliederte.

Erfolgreich vermarktete Rabanne in den 70er-und 80er-Jahren seine Parfumkreationen (u.a. «Calandre») sowie Möbel. Als Kostümdesigner war er u.a. für die Ausstattung der Filme «Two for the Road» (1967), «Barbarella» (1968) und «The Last Adventure» (1968) tätig. © Königsdorfer Medienhaus, Frechen (René Zey)

 

www.pacorabanne.com

GHIJKL
FIRMEN
MNOPQR
FACHBEGRIFFE
STUVWX
VERBÄNDE
YZDesigner
MUSEEN
Sieger
LINKS
IMPRESSUM
 
Grcic
Beinert